Termine

 


Projektbezogene Arbeitstreffen und Treffen für Neuinteressierte:

 

Für alle, die ihre frei verfügbare Zeit (Zeitressource) sinnvoll nützen wollen. Für alle, die einen neuen Weg für sich suchen. Für alle, die an gemeinsamer selbstbestimmter Arbeit interessiert sind. Für alle, die kreativ künstlerisch mitgestalten wollen. Für alle, die neue Ansätze entwickeln wollen.

Haben Sie vielleicht schon eine Idee, die Sie verwirklichen wollen? Oder möchten Sie sich an bereits bestehenden Projekten/Ideen beteiligen?

Wir stellen Ihnen unsere Plattform gerne vor. Sie erreichen uns telefonisch unter 0650/5003362

 

Mittwoch ab 16:00 Uhr: "Survival Club"-Treffen:  in der AUF - Redaktion, Kleeblattgasse 7, A-1010 Wien, Tel.: (+ 43 1) 533 91 64. Bitte wegen Treffpunkt  vorher informieren!

 

 

Termin Rückschau: 

Sonntag 17. Jänner 2010: Abschlussflohmarkt 11 bis 18 Uhr in der Neulerchenfelderstraße 83 gemeinsam mit der Roma Direkthilfe: (fast) Alles muß raus. Nur das nicht, was wir selbst mitnehmen wollen :) 

Sonntag 6., 13.  und 20. Dezember 2009: Flohmarkt 13 bis 18 Uhr

Freitag 11. Dezember ab 15 Uhr bis Sonntag 13. Dezember: Weihnachtsmarkt:

2nachtsmarkt auf der Neulerechenfelderstraße  www.sohoinottakring.at

Flohmarkt, Kunst und Kreativwerkstätte bei sinnvoll tätig sein
Atelier IKO-ART produziert FUN-ART-OBJEKTE: Deko-stöcke

 

Abschiedsfest von der Neulerchenfelderstraße 83 (tempo 16): Freitag 25. September 2009 ab 16 Uhr mit VERKAUFSAUSSTELLUNG unseres KUNSTHANDWERKPROJEKTS, Flohmarkt und Grillen.

Nach über einem Jahr müssen wir uns leider aus den von IS Immobilien zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten in der Neulerchenfelderstrasse 83 verabschieden. Wohin wir weiter wandern ist derzeit noch nicht geklärt. 

Feiert mit uns, das ist die letzte Gelegenheit (in der Neulerchenfelderstr. 83)!

Wir (Direkthilfe Roma, Zwischenort, ForscherInnen ohne Grenzen und sinnvoll tätig sein) müssen leider aus unserem schönen Haus ausziehen:

Abschiedsfest von der Neulerchenfelderstraße 83 (tempo 16):

Freitag, 25. September 2009 ab 16 Uhr
1160 Wien, Neulerchenfelderstraße 83

Programm

16:00 Verkaufsausstellungen der einzelnen Projekte:

#
"KÜNSTLER-WERKSTATT" sinnvoll tätig sein
: ausgefallene und kreative
Geschenkideen aus unserem Atelier und Vieles mehr.

# Gib der Armut das Gurkerl“: Essiggurken aus Hostice können gegen eine Spende kann das Projekt“ der Direkthilfe Roma unterstützt werden.
# Handwerk 3.0 Pop up Store: unterschiedliche Designprodukte können direkt im Pop-Up Store von ZWISCHENORT erworben werden

18:00 Worte des Abschieds, danach Würstelgrill im schönen Innenhof

18:15 Eröffnung Kunstprojekt in Nr. 85

19:00 ROMA:LOUNGE:: Lesung von Prinz Valium // danach tanz und musik

 

Jedes erste Wochenende im Monat: Aktueller Termin: Samstag 5. sowie Sonntag 6. September 2009: KÜNSTLERWERKSTATT für ERWACHSENE u.KINDER
...mach doch mit ! 
mehr...

Zeit: ab 11.00h
Wo: Neulerchenfelderstr. 83
1160 Wien
# Wrap-Haarschmuck
# Südam. Kinderlieder
# Miniaturbilder
# Papiermacheé Atelier
# Kleine Flohmarktecke

 

Samstag 1. sowie Sonntag 2. August 2009:
KÜNSTLERWERKSTATT für ERWACHSENE u.KINDER
...mach doch mit ! 
mehr...

Zeit: ab 11.00h
Wo: Neulerchenfelderstr. 83
1160 Wien
# Wrap-Haarschmuck
# Südam. Kinderlieder
# Miniaturbilder
# Papiermacheé Atelier
# Kleine Flohmarktecke

 

Samstag 18. sowie Sonntag 19. Juli 2009: TEMPO16 EVENT

KUNSTMARKT (sinnvoll tätig sein) Sa & So 11-18h

FLOHMARKT (Roma Lounge) Sa & So (Uhrzeit unbekannt)

GRILLFEST (Zwischenort, Samstag nachmittag/abend)

 

 

Samstag 16. bis Samstag 30. Mai: Arbeiten oder nicht Arbeiten: sinnvoll tätig sein bei SOHO in OTTAKRING 2009

Ausführliches Programm (PDF) herunterladen  

Programmübersicht: 

16.05.- 30.05       Ausstellung: ARBEIT macht. MACHT ARBEIT. ka Hockn, oba ned stad.
16.05. -30.05       Ausstellung: Inge Krenn Skulpturen
16.05. -30.05.      Performance und Ausstellung: NICHTS TUN -  Zen- Arbeit in Ottakring

16.05. 18:30 - 20:30        Lesung: “Coach lass nach…” (Survival Club)
16.05. 20:30 - 22:00        Konzert: Florian Hammer

17.05. 17:00 - 19:00        Eröffnung: NICHTS TUN - Zen- Arbeit in Ottakring: Einführungsvortrag von Fleur Wöss (Möglichkeit zur Einschulung in die Zen-Meditationspraxis)
17.05  19:00 - 21:00       Zen- Meditation: Zazen und Rezitation (mit Anleitung)

18.05. 12:00 - 14:00       Zen- Meditation: Zazen (mit Anleitung)

20.05. 17:00 - 22:00       Workshops: ARBEIT macht.  MACHT ARBEIT. ka Hockn, oba ned stad.

21.05. 15:00 - 19:00       0pen-Zen: ca. 25- Min.-Einheiten: Zazen (Alex Jiresch)
21.05. 19:00 - 21:00       Zen-Meditation: Zazen (Michael Zeier)

22.05. 17:00 - 18:00       Workshop: Die Kunst mit sich selbst zu arbeiten (Emanuel Horvath). 
22.05  18:30 - 20:00       Performance: Mahl-Zeit! Eine Frau ist allein. Eine Frau isst alleine (Gerda Schorsch).
22.05. 20:30 - 21:15       Film: Über die Brücke - Regie: Sabina Bologna (Italienisch mit engl. UT)
22.05. 21:15 - 23:00       Film: Grundeinkommen - Ein Film Essay von Daniel Häni und Enno Schmidt (Schweiz 2008; 100 Min)

23.05. 17:00 - 18:00       Präsentation: Lass die Sonne arbeiten – Sonnenkisten
23.05. 17:30 - 18:30       Workshop: Trabajo – Canciones - Niños. Spanische Kinderlieder erarbeiten (Martina la Santillana)
23.05. 20:30 – 22:00       Performance und Film: Screening von Ungeklärte Verhältnisse. John Player Spezial auf den Spuren seiner Auftraggeberin (Barbara Kraus). Im Anschluss ein Gespräch von Jonny und Werner Titelbach über die Sinnhaftigkeit von Arbeit.

24.05.  15:00 - 19:00      Open Zen: ca. 25- Min.- Einheiten: Zazen (Michael Zeier)
24.05.  19:00 - 21:00      Zen-Meditation: Zazen (Alex Jiresch)

27.05.  19:00 - 21:00      Zen-Meditation: Zazen  (Alex Jiresch)

28.05.  15:00 - 19:00      Open Zen: ca. 25- Min.- Einheiten: Zazen (Michael Zeier)
28.05.  19:00 - 21:00      Zen-Meditation: Zazen (mit Anleitung)

30.05.  15:00 - 19:00      Abschlussprogramm: Nichts tun - Zen Arbeit in Ottakring
Vorträge und Diskussion: Nachdenken über das japanische Schriftzeichen: Zeit und Raum (Fleur Wöss); Das Subversive im Wort „Nichts“ (Paul Matusek)
30.05. 19:00 - 21:00 Zen- Meditation: Zazen und Rezitation (mit Aneitung)

Ausführliches Programm (PDF) herunterladen 

siehe auch: http://www.sohoinottakring.at/2009/

 

Dienstag, 12. Mai 13:30 Uhr: Projektvorstellung für Neuinteressierte, 1160 Wien, Neulerchenfelderstraße 83.
Wir stellen Ihnen unsere Plattform sinnvoll tätig sein gerne vor. Im Anschluss an den Vortrag kann auch gerne diskutiert werden.


Dienstag 5. Mai 18:00 Uhr: Diskussionsveranstaltung: „Arbeit ist das beste Programm gegen Arbeit“

Neue Formen des selbständigen Arbeitens, der Sozialpolitik und der Solidarität.
Podiumsdiskussion: Dienstag 5. Mai 2009, 18 Uhr
ACHTUNG! ORT: AK-Bibliothek Wien, Prinz-​Eu­gen-​Stra­ße 20, 1040 Wien

Download Programm

TeilnehmerInnen:
Sonja Ruß (REMA Print, Wien)
Frauke Hehl (Ideenwerkstatt Workstation, Berlin)
Spartacco Greppi (Universität der italienischsprachigen Schweiz, Manno)
Christian Marazzi (Universität der italienischsprachigen Schweiz, Manno)
Werner Titelbach (Sinnvoll tätig sein, Wien)
Diskussionsleitung: Sophie Loidolt (Universität Wien)

Idee und Konzeption: Klaus Neundlinger und Werner Titelbach

„Arbeit ist das beste Programm gegen Arbeit.“ Dieser Satz entrutschte einem deutschen Dienstgebervertreter bei einer Fernsehdiskussion zum Thema „Arm trotz Arbeit“. Er hatte natürlich sagen wollen, Arbeit sei das beste Programm gegen Armut, doch scheint dieser Fehler mehr über die gesellschaftliche Bedeutung und Funktion von Arbeit heute zu enthüllen, als dem Sprecher bewusst sein konnte und lieb sein dürfte.
Immer mehr Menschen bleiben trotz großer Bemühungen dauerhaft arbeitslos. Wenn sie einen Job finden, lernen sie oft eine Seite der Arbeit kennen, von der die Politik zumindest nicht gerne redet: Lohnarbeit, die nicht genügend einbringt, um davon leben zu können. Eine öffentliche Diskussion über die Qualität der auf dem Markt angebotenen Jobs findet nicht statt. Solch eine Diskussion müsste jedoch geführt werden, denn es darf nicht die Arbeit um der Arbeit willen im Mittelpunkt stehen, sondern es müsste um den Sinn des menschlichen Tätigseins gehen. Viele sinnstiftende Tätigkeiten, die von den Menschen im Privaten, in der Gemeinschaft und für die gesamte Gesellschaft geleistet werden, erfahren kaum rechtliche und materielle Anerkennung.
In den letzten Jahrzehnten wurden viele positive, aber auch problematische Erfahrungen mit alternativen, demokratischen Modellen der Betriebsführung gemacht. Auch neue Formen des selbständigen Arbeitens jenseits hierarchischer betrieblicher Strukturen haben sich entwickelt. Netzwerke der Solidarität sind entstanden, jedoch hat der steigende Druck auf die Beschäftigten auch zu mehr Konkurrenz und einer höheren Belastung der Einzelnen geführt. Unser Sozialsystem scheint auf selbständige Initiativen mit sozialen, kulturellen oder gesellschaftspolitischen Zielen nicht vorbereitet, sondern funktioniert noch nach einem überkommenen Fürsorgemodell, das den Menschen nichts zutraut und ihren Lebensentwürfen und Projekten immer mehr misstraut.
Wie könnten also neue Formen des kooperativen Tätigseins aussehen, die von den Arbeitskräften als sinnstiftend erfahren werden, und wie soll man den Sozialstaat des 21. Jahrhunderts gestalten?

     

Samstag 02.Mai 2009: KUNSTHANDWERK für ERWACHSENE u.KINDER
...mach doch mit !
Zeit: ab 11.00h
Wo: Neulerchenfelderstr. 83
1160 Wien
# Wrap-Haarschmuck
# Häkelwerkstatt
# Südam. Musikinstrumente u. Kinderlieder
# Miniaturbilder
# Kleine Flohmarktecke

Freitag 27.März ab 17:30 Uhr: BENEFIZ FEST  - Tempo16 Neulerchenfelderstr. 83

Möchte Sie / Euch herzlich zum Benefiz-Fest aller Initiativen in der Neulerchenfelderstrasse 83  -
Direkthilfe Roma, Zwischenort, ForscherInnen ohne Grenzen und sinnvoll tätig sein - einladen.
Feiert mit uns, dass wir weiterhin (zumindest bis Herbst 2009!) einen Ort für unsere Aktivitäten haben und unterstützt uns damit bei Betriebskosten und Infrastruktur (u.a. Heizkosten und Behebung eines Wasserschadens)!

Bar - Buffet - DJ-Line - Live-Musik - Tombola
17:30 Papiermacheé-Workshop f. Kinder u. Erwachsene mit Inge Krenn:
17:30 Häkel-Insel mit Martina la Santillana: Ostertiere, Schals, Polster
17.30 Sprossen-Insel mit Marianna Crosina: Wissenswertes über das Selbstkultivieren von Sprossen
17:30 Gesunde Tiernahrung: Infos und Beratung von Gerhard Ehrlich
17:30 Die Kunst des Stoffmalens: Live-Darbietung von Karin Barfuss
17:30 Wachsarbeiten (Kerzenherstellen) mit Renate Payer
17:30 Flohmarkt-Stand
18:00 Humorvolle Texte mit Gesang von Albert Hirl
19:00 Filmvorführung ZWISCHENØRT Phase I (Juli 08 - September 09, ca. 9 Minuten)
19:30 DACIA EXPRESS (A 2008) von Michael Schindegger
21:00 Live Concert 'Mora & Fur' - a music based cabaret
22:00 Pallawatsch - Klezmer with roots and new blooms
23:00 Tombola - jedes Los gewinnt!
00:00 Performance 

Flyer herunterladen: Vorderseite   Rückseite

Dienstag 03. März, 19:00 Uhr: Attac-Gruppe "arbeiten/tätigsein"
Das Treffen findet in unserem Projektraum in der Neulerchenfelderstraße 83 in Wien 1160 statt. Thema sind die von Luise Gubitzer beschriebenen Sektoren von Erwerbs- und unbezahlter Arbeit.
(Das Treffen der Attac-Gruppe findet normalerweise jeden ersten Dienstag im Monat statt.) 

Samstag, 21. Feb., 12:00 Uhr: Workshop von sinnvoll tätig sein beim Kongress "Solidarische Ökonomie" (http://www.solidarische-oekonomie.at/index.php?option=com_programm&id=137&task=view&Itemid=84)
Der Kongress "Solidarische Ökonomie" findet von FR, 20. Feb. bis SO, 22. Feb. in der BOKU, 1180 Wien, Peter-Jordanstraße 82 statt. Mehr dazu unter: http://www.solidarische-oekonomie.at/.  

Das „Leseschiff" legt wieder an...
Am 31. Jänner können Kinder und Erwachsene noch einmal an Bord des Leseschiffs gehen, wo Christine Nöstlingers "Die feuerrote Friederike" gelesen wird. Von 16:00-17:30 in der Neulerchenfelderstrasse 83 (1160 Wien).  

Samstag, 13. Dezember 2008 ab 16:00 Uhr: ADVENTFEST - "ZweiNachtsMarkt"

Neulerchenfelderstraße 83, 1160 Wien

ForscherInnen ohne Grenzen und sinnvoll tätig sein, sowie die anderen Sozial- und
Kultur-Initiativen der Neulerchenfelderstraße 83 – TEMPO 16 (Direkthilfe Roma, ZWISCHENØRT und GBstern 16) laden zum Adventfest:

ab 16:00 Advent - Punsch in der Roma Lounge (http://www.direkthilferoma.at)

16:00 Literatur für Kinder
Unser Leseschiff nimmt alle interessierten Kinder ab 6 Jahren und ihre
Eltern mit auf eine abenteuerliche literarische Reise. Wer mit den
lesesüchtigen Seeräubern des Schiffes in See sticht, macht dieses Mal
Bekanntschaft mit einem außergewöhnlichen rothaarigen Mädchen aus Ottakring.
Wir freuen uns auf Euer Kommen!
ForscherInnen ohne Grenzen (www.researcherswithoutborders.at)

17:00 Lesung „Adventzauberung“ vom Survival Club bei sinnvoll tätig sein (http://www.sinnvolltaetigsein.at/survival-club)

18:00 Weihnachtliche Lieder aus verschiedenen Ländern bei Forscher/innen ohne Grenzen (www.researcherswithoutborders.at)

ab 19:00 Vernissage im ZWISCHENØRT (http://www.zwischenort.at/programm/)

Download ADVENT-FEST Programm

Gesamtprogramm des "ZweiNachtsMarkt" auf der Neulerchenfelderstraße 13./14. Dezember und 20./21. Dezmber: Download Gesamtprogramm ZweiNachtsMarkt (1,3 MB) oder siehe: http://www.tempo16.org/

Dienstag, 2. Dezember 2008, 19:00 Uhr: attac gruppe "arbeit/tätigkeiten"
1160 Wien, Neulerchenfelderstr. 83
Die Gruppe ist noch im Aufbau und möchte zunächst einen Denkraum öffnen und ausgehend von den Zugängen der TeilnehmerInnen das Thema grundsätzlich erforschen und diskutieren.
Wie möchten gerne kontinuierlich arbeiten und gleichzeitig am Thema interssierten ermöglichen, den Fortgang der Arbeit zu begleiten.(ev. wiki, offene Veranstaltungen)
http://www.attac.at/4639.html

Dienstag, 25. November, 17:00 Uhr: Die Autorin und Medienkünstlerin Lale Rodgarkia-Dara zu Gast im Survival Club

Donnerstag, 16. Oktober 2008: Arbeit als Bestandteil selbst bestimmten Lebens: 10-18 Uhr

Zwischen Recht auf Arbeit und Pflicht zur Arbeit – gibt es da noch etwas?
„Jeder Mensch hat ein Recht auf Arbeit“. Was bedeutet diese Aussage? Jeder Mensch hat ein Recht auf Existenz sichernde Arbeit?

Workshop am 16. Oktober 10-18 Uhr, Veranstaltungsort: Stadtteilzentrum Bassena am Schöpfwerk, Am Schöpfwerk 29/14/R1, A-1120 Wien, Telefon 01/667 94 80, Fax 01/665 91 78

Einladung als Word-Dokument

Programm als Word-Dokument

Anmeldung bis 10. Oktober unter: kommunlaenetze@coffey.at

 

Samstag, 18. Oktober 2008: HERBST-FEST, Neulerchenfelderstraße 83, 1160 Wien

Download HERBST-FEST Programm

sinnvoll tätig sein und ForscherInnen ohne Grenzen, sowie die anderen Sozial- und
Kultur-Initiativen der Neulerchenfelderstraße 83 – TEMPO 16 (Direkthilfe Roma, ZWISCHENØRT und GBstern 16) laden zum Herbstfest:

ab 16.00 Oktoberfest mit Weißwurst und Bier in der Roma:Lounge (http://www.direkthilferoma.at/de_at/events/)

ab 17.00 Kastanien im Sturm bei sinnvoll tätig sein (http://www.sinnvolltaetigsein.at/Termine)

18.00 Präsentation der Zeitung der Alten Schmiede "Der Hammer" (http://www.alte-schmiede.at/hammer.htm) und Lesung der AutorInnen des Vereins "ForscherInnen ohne Grenzen" (www.researcherswithoutborders.at)

19.00 Poetikperformance von Marion Steinfellner, Tamara Wilhelm, Julia Willms, Susanne Delleske bei ZWISCHENØRT (http://www.zwischenort.at/programm/)

sinnvoll tätig sein www.sinnvolltaetigsein.at
ForscherInnen ohne Grenzen www.researcherswithoutborders.at
Verein Direkthilfe Roma www.direkthilferoma.at
Zwischenort www.zwischenort.at
Tempo16 www.tempo16.org

 

Download Eröffnungs-Fest Programm

ERÖFFNUNGS-FEST: Freitag, 5. September 2008 ab 16:00 Uhr, Neulerchenfelderstraße 83, 1160 Wien



 

 

AttachmentSize
Kreatives Studio.pdf100.5 KB